Werben mit Pflanzen - Florapresenta
Katalog ansehen
Hauptgebäude Kräutergarten Wildschönau
Hauptgebäude Kräutergarten Wildschönau

Gibt es einen Ort, an dem die Welt noch in Ordnung ist?

Im Herzen der Kitzbüheler Alpen befindet sich unweit der Gemeinde Auffach der „Kräutergarten Wildschönau“. Eine wahre Perle der Natur, die die Familie Haas dort im hintersten Wildschönau vor 20 Jahren gegründet hat und mit drei Generationen liebevoll bearbeitet. Der Bergbauernbetrieb befindet sich auf ca. 1.030 m Seehöhe und umfasst 11 ha Grünland, eine Alm und den bezaubernden Kräutergarten, den ich gern kennenlernen wollte.

Bei meiner Ankunft verarbeitet die Seniorchefin auf der Veranda des alten Tiroler Bauernhauses Eibischblätter. Während der Qualitätskontrolle entgeht ihrem fachkundigen Blick kein Makel. Sorgsam zieht sie die Blätter von den Stielen. Maschinen wären bei dieser filigranen Arbeit viel zu grob – bei dieser Tätigkeit ist reine Handarbeit gefordert. Später werden die Blätter Verwendung in einem der wertvollen Teekreationen des Hofes finden.

 

 

Es folgt ein kurzer und herzlicher Plausch, bevor ich mich voll der Faszination des Kräutergartens widme. Auf 700 qm stehen bis zu 30 verschiedene Blumen- und Kräutersorten. Es ist verblüffend, dass in dieser Höhe mit einer so kurzen Vegetationszeit ein solch üppiges Wachstum und Blütenmeer entstehen kann.

 

Blick auf den Kräutergarten Wildschönau

 

An jeder Ecke duftet und summt es. Bienen und Hummeln fliegen unaufhaltsam von einer Blüte zur anderen.

 

Biene im Anflug auf eine Malve

 

Kornblumen, Ringelblumen, Malven und der Purpur-Sonnenhut gedeihen offensichtlich prächtig auf dem kargen Bergboden.

 

Ringelblume im Kräutergarten Wildschönau

 

Meine Hand geht von der Zitronenmelisse zum Ananassalbei und dann zur Orangenminze, jeweils ein kurzes Reiben, dann wandern die Finger zur Nase – was für ein intensiver Geruch! Irgendwann sind alle meine Finger beduftet und die Aromen vermischen sich.

 

Kornblume im Kräutergarten Wildschönau

 

Spontan erinnert mich dieses Erlebnis an die Aktivierung aller Sinne, von denen unsere Firmenkunden profitieren, wenn sie unsere Werbeartikel aus der Natur einsetzen.

 

 

Trunken von diesen besonderen und natürlichen Düften geht es zurück zum Bauernhaus, wo mich die Seniorchefin in den 1. Stock führt. Dort befindet sich nicht nur der kleine Verkaufsraum, sondern auch die Produktion. In einem Trockenschrank werden die Blätter bei 36°C für 24 Stunden getrocknet, bevor Sie weiter verarbeitet werden. Das daraus entstehende Produktsortiment kann sich sehen lassen. In dem kleinen Shop finden sich Cremes der Ringelblume für die Hautpflege und Arnika für muskuläre Beschwerden, aber auch Tinkturen von Echinacea zur Stärkung der körpereigenen Abwehr. An diesem Ort wird deutlich: Gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen.

 

Malven im Kräutergarten Wildschönau

 

Bei einem selbstgebrannten Schnapserl setzen wir unser Gespräch fort und fachsimpeln ein wenig. Wir sprechen über ihren Anbau und ihre Herausforderungen, sich mit den Widrigkeiten des Wetters auf dieser Höhe zu arrangieren. Danach kaufe ich ein paar Cremes und Tees – wunderbar der „Sommertraum-Tee“ bestehend aus Himbeerblättern, Pfefferminze, Zitronenverbene, Anisminze, Zitronenmelisse, Stevia, Schafgarbe, Ringelblume, Goldmelisse und Sonnenblumenblüten.

Ein herzliches Servus und ich verlasse diesen wunderschönen Hintersalcherhof, der weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannt ist.

 

Holzstapel Kräutergarten Wildschönau

 

Ich wende meinen Blick ein letztes Mal zurück auf den ehrwürdigen Hof, auf dem die Zeit scheinbar ein wenig stehen geblieben ist. Trotz harter Arbeit kommen hier keine Hektik und kein Stress auf. Unter der Regie von Mutter und Tochter entstehen liebevolle und ehrliche Produkte, deren Rohstoffe nie in Kontakt mit Chemie gekommen sind. Mit der Kraft aus dem Bergboden und der Reinheit der Tiroler Luft durften die Pflanzen ganz natürlich wachsen. Hier braucht es keinen Nachhaltigkeitsbericht und keine Implementierung von Corporate Social Responsibility, hier ist einfach ein Ort, an dem die Welt noch in Ordnung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.